Carolin J. Klüpfel

Sekretariat Frau Iman Zarifi
zarifi[at]reuther-rieche.de

Carolin Klüpfel ist spezialisiert auf das Bau- und Architektenrecht sowie das Vergaberecht. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit bilden die bau- und architektenrechtliche Vertragsgestaltung, die baubegleitende Rechtsberatung, das Haftungsrecht und die Beratung von Auftraggebern sowie Bietern im Rahmen von Vergabeverfahren zur Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen. Bevor Carolin Klüpfel zu Reuther Rieche kam, war sie mehrere Jahre als Rechtsanwältin in exklusiv auf das Bau- und Architektenrecht ausgerichteten Boutique-Kanzleien tätig.

teilen
  • Schwerpunkte

    • Architektenrecht
    • Privates Baurecht
    • Erneuerbare Energien
    • Vergaberecht
  • Ausbildung und Qualifikationen

    • Lehrbeauftragte für Baurecht an der Hochschule Fresenius
    • Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht seit 2019
    • Mitautorin Juris PraxisReport Privates Baurecht
    • Rechtsanwältin in ausschließlich auf das Bau- und Architektenrecht spezialisierten Kanzleien seit 2015
    • Referendariat am Kammergericht Berlin mit Stationen im Referat für EU-Angelegenheiten, Senatskanzlei Berlin und Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft
    • Mitarbeiterin bei Prof. Dr. D. Coester-Waltjen (Privatrecht, IPR) und BVR Prof. Dr. A. Paulus (öffentliches Recht, Völker- und Europarecht)
    • studienbedingte Auslandsaufenthalte in Genf, Brüssel, Moskau und Washington, D.C.
    • Studium der Rechtswissenschaften in München, Leuven/ Belgien und Göttingen
  • Fremdsprachen

    • Englisch
    • Französisch
  • Mitgliedschaften

    • Mitglied der ARGE Baurecht
  • Veröffentlichungen

    • Konzessionsvertrag: Kein Anspruch auf Mehrvergütung aufgrund einer Finanz-und Wirtschafskrise | jurisPR-PrivBauR 6/2020 | Anmerkung zu OLG Celle, Urteil v. 26.11.2019 – 13 U 127/18
    • Anforderungen an einen Tiefgaragenstellplatz | jurisPR-PrivBauR 1/2020 | Anmerkung zu OLG Braunschweig, Urteil v. 20.06.2019 – 8 U 62/18
    • Aufhebung Architektenvertrag: Abrechnung und Haftung | jurisPR-PrivBauR 11/2019 | Anmerkung zu KG Berlin, Urteil v. 11.06.2019 – 21 U 142/18
Anmelden